Sie sind hier

Food Trends der große Überblick

Food Trends

der große Überblick

In den letzten Jahren haben sich die Ess- und Ernährungsgewohnheiten stark verändert. Beim Kochen am eigenen Herd oder in Restaurants spielen Nachhaltigkeit, bewusste und gesunde Ernährung sowie Kreativität bei der Zubereitung von Speisen eine immer größere Rolle. Das Ernährungsverhalten wird zunehmend Ausdruck des persönlichen Lebensstils.

Wohin geht die kulinarische Reise im Jahr 2018? Was und wie essen wir? Was trinken wir? Wir haben für euch recherchiert und zusammengestellt, welche Food-Trends in diesem Jahr auf uns zurollen könnten.

Kühne | Foodtrends 2018

Gemüse & Co – mehr als eine Beilage

Vegane Ernährung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Konsumenten verzichten aus unterschiedlichsten Gründen auf Fleisch oder andere tierische Produkte. Aber auch diejenigen, die sich weder ausschließlich vegan oder vegetarisch ernähren wollen, haben erkannt, dass Fleisch nicht mehr die Hauptrolle und Gemüse nur die Nebenrolle spielen sollte.

Spitzenköche haben diesen Trend erkannt und lassen sich bei ihren Kreationen immer häufiger von der Vielfalt der Gemüsesorten inspirieren. Zum Repertoire gehören ganz selbstverständlich mittlerweile auch völlige fleischlose Köstlichkeiten.

Die Steckrübe poliert ihr Image auf

Der neue Star bei den Gemüsesorten ist im Jahr 2018 die Steckrübe. Zahlreiche - auch internationale - Restaurants bieten zunehmend auf ihren Speisekarten interessante Variationen von frischen Wurzeln und Rüben an. Mit ihrem einmaligen Aroma und den wertvollen Inhaltsstoffen wird insbesondere die Steckrübe den Siegeszug antreten. Chefköche haben bereits die ungeahnte Vielseitigkeit – ob gedämpft oder als Stampf verarbeitet - der Steckrübe erkannt. Dieser Trend wird sich bestimmt auch bei dir und anderen Freizeitköchen durchsetzen.

Kühne | Foodtrends 2018

Tofu und Seitan kennt jeder – die Jackfruit ist jetzt „in“

Auf der Suche nach Alternativen zu Fleisch-Produkten hat die Stunde der asiatischen Jackfruit geschlagen. Mit ihrer faserigen Konsistenz und ihrem Geschmack ist die unreife Jackfruit mit einer Hähnchenbrust vergleichbar.

Richtig zubereitet und passend gewürzt ist die Jackfruit ein genialer Fleischersatz. Du kannst sie kochen, braten, dünsten und grillen. Besonders beliebt ist der „Pulled Jackfruit Burger“, der schon auf vielen Speisekarten zu finden ist. Probiere es doch mal selbst aus!

Die Levanteküche erobert die Gastroszene

Da vegane Ernährung im Trend ist und die Zubereitung von Gemüse immer kreativer und raffinierter wird, gewinnt die Küche der Levante – u.a. aus Syrien, dem Libanon, Israel, Jordanien und Palästina – immer stärker an Bedeutung.

Die Küche ist gesund und frisch. Grundlage der meisten, interessant gewürzten Gerichte ist Gemüse. Vielfach werden kleine Gerichte wie Hummus, Falafel, Aubergine und Kartoffel aus dem Ofen, Pitabrot und Tahia beim gemeinschaftlichen Essen untereinander aufgeteilt. Diese Form des gemütlichen Beisammenseins könnte uns im Jahr 2018 noch häufiger begegnen.

Kühne | Foodtrends 2018

Regionalität und Nachhaltigkeit – vom Produzenten in die Küche

Produkte aus der Region, ob Fisch, Fleisch oder Gemüse- liegen im Trend. Viele von uns möchten wissen, woher der Einzelhandel oder die Restaurants ihre Lebensmittel beziehen und wie diese produziert werden. Massenbetriebe werden immer häufiger gemieden. Es wird mehr auf Qualität als auf Quantität geachtet. Viel Wert wird auch daraufgelegt, dass möglichst nur das auf den Teller kommt, was gerade in der Region Saison hat.

Immer mehr landwirtschaftliche Betriebe öffnen ihre Pforten und, bieten so Einblick in die Art der Tierhaltung und des Gemüseanbaus. Damit kommen sie dem Wunsch der Endverbraucher nach, Lebensmittel nicht nur zu konsumieren, sondern auch persönlich vor Ort zu erleben. Wir können dir einen Ausflug auf einen nah gelegenen Bauernhof nur empfehlen.

Dieser Trend geht aber im diesem Jahr noch weiter. Absolut „in“ ist das sogenannte Hyper-Local-Food. Zutaten sollten danach zunehmend aus Quellen, die im fußläufigen Bereich liegen, bezogen werden. Gemeinschaftsgärten oder restauranteigene Gärten sind im Kommen.

Kühne | Foodtrends 2018

Gute Nachrichten für Frühstücks-Liebhaber

Ein ausgiebiges Frühstück ist so beliebt wie nie zuvor. Das Frühstücksvergnügen kennt keine zeitlichen Grenzen. Ein gemeinsames Frühstück ist gemütlich, gesellig und unkompliziert. Süß, herzhaft, kalt oder warm: alles ist möglich. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es kann und wird zu jeder Tageszeit zelebriert und kann auch mehrere Stunden andauern.

Beherzige die alte Weisheit, dass man wie ein Kaiser frühstücken und wie ein Bettler zu Abend essen soll. Von Ernährungsexperten wird dieses auch empfohlen und du liegst damit 2018 voll im Trend.

Kühne | Foodtrends 2018

Bowls – kulinarische Highlights in Schüsseln

Essen, das in Schüsseln (= Bowls) passt und darin angerichtet wird, sind sehr beliebt. Dieser Trend setzt sich auch im Jahr 2018 fort. Sogenannte Buddha-Bowls bestehen vor allem aus Gemüse und Hülsenfrüchten. Bei den aktuell beliebten Poke Bowls handelt sich um ein hawaiianisches Gericht, das insbesondere aus Reis, Fisch und Gemüse besteht. Die genauen Zutaten sind variabel. Ganz nach Belieben kommen z.B. Reis, Avocado, Ananas, frischer Lachs oder Thunfisch, Algen- oder Mangosalat u.a. in die Schüssel und werden dann zu einer gesunden und leckeren Speise gemischt.

Milchersatz aus Kernen und Nüssen

Viele Menschen verzichten aus gesundheitlichen Gründen auf Kuhmilch und greifen stattdessen auf Soja- und Mandelmilch zurück. „Milch“ lässt sich aber auch aus Kernen, Nüssen und Samen herstellen. Im Jahr 2018 wird es in Cafés und Restaurant zum guten Ton gehören, Drinks z.B. aus Hanfsamen, Cashew- oder Macadamiakernen anzubieten. Diese Drinks bieten eine ungeahnte Geschmacksvielfalt. Mit einem Mixer kannst du dir auch zuhause leckere Nussmilch herstellen.

Kühne | Foodtrends 2018

Fried Pickles als neues Partyfood

Überrasche deine Gäste bei der nächsten Party als Trendsetter2018 mal mit panierten Essiggurken. In den Südstaaten der USA sind die „Fried Pickles“ derzeit total angesagt.

Es geht ganz einfach: Du stellst eine Panade aus Sahne und Paniermehl her, wälzt darin längs geviertelte Essiggurken und frittierst diese dann in heißem Fett. Dazu reichst du einen würzigen Dip. Der Klassiker ist Sour Cream. Aber auch fruchtige Saucen oder verschiedene Mayonnaisen passen hervorragend dazu.

Teecocktails – neue Geschmackserlebnisse

Zu den beliebten und bekannten Cocktails kommen 2018 neue erfrischende Cocktailkreationen hinzu. Wenn du im Sommer 2018 im Trend liegen willst, dann mischt du Gin. Whisky oder Wodka mit verschiedenen Teesorten. Durch den Alkohol werden die Geschmacksnoten des Tees intensiviert. Der Cocktail erhält somit eine ganz besondere Note.

Kühne | Foodtrends 2018

Nicht vergessen: Das Auge isst mit

Essen soll nicht nur gut schmecken, sondern auch dekorativ aussehen. Essbare Blüten und Blumen sollen vermehrt auf den Tellern zu finden sein. Absolut angesagt ist Glitzer auf den Speisen. In Form von z.B. glänzendem Kuchen mit echtem Gold oder essbarerem Glitzer auf dem Cappuccino-Schaum wird es im Jahr 2018 nicht nur bei Kerzenschein auf den Tischen funkeln und glänzen.