Sie sind hier

DIY: Halloween-Deko Gruselige Windlichter selbst gemacht

DIY: Halloween-Deko

Gruselige Windlichter selbst gemacht

Die Nacht der Geister und der Untoten steht bevor und da darf eins nicht fehlen: die passende Dekoration! Die Halloween-Windlichter sind ganz einfach selber zu machen und werfen im flackernden Kerzenlicht schaurig-schöne Schatten an die Wände. Hier gibt’s die step-by-step Anleitung für eure DIY Windlichter zu Halloween – los geht’s!

Das braucht ihr:

Leere Gläser, z. B. die Kühne Gurkengläser
Eine Schüssel oder einen großen Joghurtbecher
Vinyl Motive oder schwarze Klebefolie
Acrylfarbe und Pinsel
Schere und Bleistift
Weißen Leim

Und so wird’s gemacht:

Wascht die Gläser zuerst gründlich aus und entfernt alle Etiketten. Mischt dann den Leim und die Acrylfarbe in der Schüssel. Je nachdem, wie intensiv die Farbe werden soll, nehmt mehr oder weniger, um sie unter den Leim zu mischen. Dieser sorgt übrigens dafür, dass die Farbe transparent bleibt. Wenn die Farbe passt, geht’s ans Anmalen. Dafür bestreicht ihr die Gläser von innen mit dem farbigen Leim und lasst sie anschließend gut trocknen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Motive gestalten, die die Gläser später schmücken sollen. Hierfür könnt ihr entweder fertige Vinyl-Motive für Halloween nutzen, oder eurer Kreativität freien Lauf lassen – Hauptsache, es wird spooky! Eigene Motive zu gestalten ist übrigens gar nicht so schwer. Malt dazu einfach eure gewünschten Halloween-Bilder mit einem weißen Stift auf die schwarze Klebefolie und schneidet sie anschließend aus. Kleiner Tipp: Je fester die Folie gespannt ist, desto leichter lässt sich auf ihr zeichnen.

Sobald die Farbe in den Gläsern getrocknet ist, könnt ihr die Motive von außen aufs Glas kleben. Jetzt noch eine Kerze hinein, anzünden und fertig sind die gruseligen Halloween-Windlichter!