Sie sind hier

SCHNEEKUGEL

Selber basteln

SCHNEEKUGEL

Selber basteln

Weihnachts-Deko selber machen ist jedes Jahr wieder eine schöne Beschäftigung. Dabei braucht es gar nicht viel, um etwas wirklich Schönes entstehen zu lassen. Nur ein bisschen Liebe zum Detail und Spaß am Basteln. Heute lassen wir den Schnee rieseln – und zwar in einem Gurkenglas. Kostet nicht viel, verbreitet weihnachtliche Stimmung und ist auch als kleine Geschenkidee eine schöne Sache. Hier gibt’s die step-by-step-Anleitung für eure Gurkenglas-Schneekugel, die ihr ganz individuell gestalten könnt.
Viel Spaß beim Basteln!

DAZU BRAUCHT IHR:

Kühne Gurkenglas
Heißkleber oder Sekundenkleber
Goldspray für den Deckel
Deko-Utensilien (Tannenbäume, Schneemänner etc.)
Kunstschnee & Glitzer-Pulver
Kordel zum Verzieren
Goldstift und Schild zum Beschriften
Optional: destilliertes Wasser
Optional: Spüli (für ein langsameres Rieseln des Kunstschnees)

UND SO WIRD’S GEMACHT:

DIY Schneekugel
Leeres Kühne Gurkenglas mit Bastel-Utensilien
Weihnachtliche Schneekugel: Kleine Tannenbäume und Schnee im leeren Gurkenglas

Vor dem Basteln müsst ihr natürlich erst einmal das leere Gurkenglas sauber auswaschen und das Etikett entfernen. Dazu einfach das Glas für ca. 30 Minuten in warmes Wasser mit Spülmittel einlegen. Dann kann man das Etikett ganz leicht ablösen, und das Glas ist sauber.

DEKORATION

Welche winterliche Welt ihr in eurer Schneekugel darstellen möchtet, könnt ihr natürlich ganz individuell entscheiden. Im Bastelladen und auf dem Weihnachtsmarkt findet ihr jede Menge kleine Figuren wie Schneemänner, Engelchen und Tannebäume. Wir haben uns in diesem Beispiel für kleine Bäume entscheiden. Achtet beim Einkaufen darauf, dass die Deko nicht zu groß ist, sie muss ja schließlich ins Glas passen.

DER DECKEL

Mit dem Goldspray verwandelt ihr den Deckel ganz fix in einen goldenen Boden für die Schneekugel. Denkt daran, etwas Zeitungspapier unter zu legen, damit die goldene Farbe nur auf dem Deckel und nicht auf dem Tisch landet. Die Farbe auf dem Deckel trocknen lassen und währenddessen weiter basteln.

DIE FIGUREN

Wenn die Farbe des Deckels getrocknet ist, könnt ihr eure weihnachtlichen Figuren platzieren. Einfach mit dem Heißkleber oder dem Sekundenkleber die Figuren auf der Innenfläche des Deckels befestigen. Achtet dabei darauf, dass die Figuren mittig platziert sind, dass sich der Deckel wieder gut schließen lässt.

SCHNEEFLÖCKCHEN

Eine Schneekugel benötigt natürlich Schnee, ist ja klar. Und ein bisschen Glitzer verleiht dem Ganzen noch ein besonders nettes Funkeln. Eine Tüte Kunstschnee und Glitzer ist natürlich ausreichend für mehrere Schneekugeln. Das Geld ist also gut investiert! Füllt Schnee und Glitzer in das Glas und dreht den Deckel fest zu. Schon ist eure selbstgebastelte Winterlandschaft fertig – schütteln, schneien lassen und Spaß haben.

OPTIONAL: WASSER

Natürlich könnt ihr einer „echten“ Schneekugel noch näher kommen, wenn ihr das Glas mit destilliertem Wasser befüllt. Mit etwas Spüli im Wasser gleiten die Schneeflocken noch geschmeidiger durch das Glas. Hier müsst ihr natürlich den Deckel nach dem Zuschrauben mit dem Heißkleber am Glas befestigen, damit alles dicht ist.

WEIHNACHTSGRUSS

Schneidet aus Bastelkarton ein Schild in passender Größe aus oder nehmt eine kleine weihnachtliche Grußkarte. Hier könnt ihr dann euren Weihnachtsgruß aufschreiben. Mit einem Locher ein Loch in den Karton oder die Grußkarte stanzen und an der Kordel befestigen. Diese dann um die Kante des Deckels herum festbinden – fertig.

VERSCHENKEN

Wenn Kinder etwas Selbstgebasteltes verschenken, ist die Freude bei Freunden und Verwandten immer besonders groß. Denn da steckt nicht nur viel Arbeit, sondern auch viel Liebe drin. Unsere Schneekugeln im Glas sind eine tolle Idee für ein kleines Weihnachtsgeschenk, das wenig kostet und schöne Weihnachtsstimmung bereitet.