Sie sind hier

Datenschutzerklärung Online Bewerbermanagement

Datenschutzerklärung

Online Bewerbermanagement

Das Recruiting-Team der Carl Kühne KG (GmbH & Co.) freut sich über Ihren Besuch auf unserer Karriereseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Uns ist es wichtig, dass Sie sich beim Besuch auf unserer Internet-Seite wohl fühlen. Daher nehmen wir den Schutz Ihrer privaten Daten sehr ernst und berücksichtigen diesen bei unseren Geschäftsprozessen. Die Daten, die beim Besuch auf unserer Seite erhoben werden, verarbeiten wir gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Europäischen Union.

Die Datenverarbeitung, die im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens stattfindet, erläutern wir Ihnen – entsprechend Art. 13 DS-GVO - ausführlich im Folgenden.

Indem Sie unsere Datenschutzerklärung zu unserem Online-Bewerbungsverfahren akzeptieren, erklären Sie Ihr Einverständnis, dass die Carl Kühne KG (GmbH & Co.)  Ihre Daten für den Zweck der Durchführung eines Bewerbungsverfahrens speichert und verarbeitet.
 

Datenerhebung

Bei Ihrer Online-Bewerbung werden von uns die nachfolgend aufgezählten persönlichen Bewerbungsdaten erhoben und verarbeitet:

•               Name

•               Vorname

•               Adresse Telefonnummer

•               E-Mail

•               Nationalität

•               Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate u. ä.)

•               Bevorzugter Standort, an dem sie bei uns beginnen möchten

•               Gehaltsvorstellungen EUR/Jahr

•               mögliches Eintrittsdatum

•               Position (Jobtitel) auf die sie sich bewerben
 

Zweck der Datenverarbeitung / Weitergabe

Die von Ihnen im Rahmen eines konkreten Bewerbungsvorgangs zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens genutzt und vertraulich behandelt. Zugriff auf Ihre Daten erhalten die zuständigen Mitarbeiter/innen der Carl Kühne KG (GmbH & Co.), die im entsprechenden Personalauswahlprozess beteiligt sind.  Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerberdaten erfolgt nicht.
 

Datensicherheit

Ihre Daten werden verschlüsselt nach dem aktuellen Stand der Technik übertragen und werden in unserem softwarebasierten Bewerbermanagement gespeichert.
 

Cookies

Cookies werden vom Bewerbermanagementsystem auf Ihrem Rechner gespeichert und dienen dazu, Ihnen das Navigieren und Arbeiten zu erleichtern.

Das Bewerbermanagementsystem verwendet ausschließlich temporäre Cookies (Session-Cookies), die automatisch gelöscht werden, sobald der Benutzer den Browser schließt.
 

Freigabe für andere Stellen / Initiativbewerbungen (Bewerberpool)

Sollten wir Ihnen zurzeit keine Vakanz anbieten können, wir aber aufgrund Ihres Profils zu der Auffassung gelangen, dass Ihre Bewerbung auch für andere Stellen interessant sein könnte, speichern wir Ihre Bewerbungsdaten für maximal 12 Monate in unserem Bewerberpool, damit wir auch zu einem späteren Zeitpunkt nochmals Kontakt mit Ihnen aufnehmen können.
Sollten wir uns für eine Aufnahme Ihrer Daten in unseren Bewerberpool entschließen, werden wir Sie in einer gesonderten E-Mail nochmals entsprechend informieren. Sie können der Speicherung jederzeit durch eine E-Mail an unsere Personalabteilung widersprechen. Die E-Mail-Adresse werden wir Ihnen mit der Benachrichtigung über die Aufnahme in den Bewerberpool mitteilen. Nach maximal 12 Monaten werden Ihre persönlichen Daten automatisch aus dem Bewerberpool gelöscht.

 

Löschung der Daten

Resultieren aus dem Bewerbungsvorgang keine weiteren Aktivitäten und kommt kein Beschäftigungsverhältnis zustande, löschen wir Ihre Daten nach einem Zeitraum von sechs Monaten.

Sofern Sie noch nicht volljährig sind, haben Sie vorher die Ermächtigung eines Erziehungsberechtigen für die Bewerbung bei uns eingeholt.

 

Betroffenenrechte

Sie haben als Betroffene i.S.d DSGVO das Recht:

• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

 • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

 • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

 Widerspruchsrecht Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Möchten Sie von Ihren Betroffenenrechten  Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an:
bewerbung-hamburg@kuehne.de