Sie sind hier

Rühreibrötchen mit Tomaten und Kräutern

Rühreibrötchen

mit Tomaten und Kräutern

Dauer
ca. 20 Min.
Aufwand
Leicht

Zutaten für 4 Personen

  • 1 BundSchnittlauch
  • 1 BundPetersilie
  • 4Kirschtomaten
  • 4 BlätterKopfsalat
  • 4große Vollkornbrötchen
  • 8 Tl.KÜHNE Remoulade
  • 8Eier (Größe M)
  • 4 El.Sahne
  •  Salz
  •  Pfeffer
  • 2 El.Butter

Nährwerte

ca. 572 kcal (2392 kJ) / 24 g Eiweiß / 30 g Fett / 45 g Kohlenhydrate

Die Nährwertangaben unter Verwendung der Kühne Produkte sind nach dem Nährwertprogramm Unical berechnet.

Verwendete Produkte

Zubereitung

Rezept Rühreibrötchen mit Tomaten und Kräutern

1.Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden, Petersilienblättchen abzupfen und fein hacken. Tomaten waschen und vierteln. Salat waschen, putzen und trocken schleudern. Die Brötchen aufschneiden und die Schnittflächen mit je 1 TL Remoulade bestreichen. Salatblätter auf die unteren Hälften legen.


2. Die Eier mit der Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwei Drittel der Kräuter untermischen. Die Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen. Eiermasse hineingießen und bei mittlerer Hitze stocken lassen, dabei die Masse mit einem Pfannenwender von außen nach innen zusammenschieben.


3. Das Rührei auf die unteren Brötchenhälften verteilen, mit Tomatenvierteln belegen. Die übrigen Kräuter darüberstreuen, mit den oberen Brötchenhälften abdecken und servieren.


*Variante:

Rühreibrötchen mit 120 g Krabbenfleisch oder Tiefseegarnelen statt mit Tomaten belegen.*


Autor: Martina Kittler

Fotograf: Jörn Rynio


1.Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden, Petersilienblättchen abzupfen und fein hacken. Tomaten waschen und vierteln. Salat waschen, putzen und trocken schleudern. Die Brötchen aufschneiden und die Schnittflächen mit je 1 TL Remoulade bestreichen. Salatblätter auf die unteren Hälften legen.


2. Die Eier mit der Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwei Drittel der Kräuter untermischen. Die Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen. Eiermasse hineingießen und bei mittlerer Hitze stocken lassen, dabei die Masse mit einem Pfannenwender von außen nach innen zusammenschieben.


3. Das Rührei auf die unteren Brötchenhälften verteilen, mit Tomatenvierteln belegen. Die übrigen Kräuter darüberstreuen, mit den oberen Brötchenhälften abdecken und servieren.


*Variante:

Rühreibrötchen mit 120 g Krabbenfleisch oder Tiefseegarnelen statt mit Tomaten belegen.*


Autor: Martina Kittler

Fotograf: Jörn Rynio