Sie sind hier

French Dressing

Jetzt kaufen auf:

French Dressing der Salatsaucen-Klassiker

Unser pikant-würziges French Dressing ist mit typischen Kräutern aus der französischen Küche und Tomatenmark verfeinert. Es schmeckt hervorragend zu allen gemischten Salaten, einem Krabbencocktail oder gekochten Eiern.

Ursprünglich als Vinaigrette aus Essig, Öl, Salz und Kräutern hergestellt, versteht man unter French Dressing heute noch viel mehr. Denn: Für knackiges Grünzeug ist eine stimmige Salatsauce unverzichtbar. Der Klassiker der Salat-Dressings schmeckt aus dem Hause Kühne besonders kräftig und herzhaft – was vor allem daran liegt, dass wir das Original-Rezept wohlüberlegt erweitert haben. Die sämige Konsistenz ergibt sich aus der Zusammenstellung hochwertiger Zutaten wie Zwiebeln und Senf sowie Eigelb. Natürliche Aromen und verschiedenste Kräuter runden den unverwechselbaren Geschmack ab.  

Ob zu Chinakohl, Tomatensalat oder als Dip mit Gemüsesticks und Croûtons: Mit French Dressing kannst Du nichts falsch machen.

 



Größen:
75ml-Portionsbeutel,
500ml-Flasche,
1000ml-Flasche

Gut zu wissen:
  • ohne Konservierungsstoffe
  • ohne Farbstoffe
  • ohne Geschmacksverstärker

Zutaten

Das Produkt entspricht den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland und der EU.

Unsere Produkte können Rezepturänderungen unterliegen. Verbindlich sind daher nur die vollständigen Angaben auf der Produktverpackung.

Wasser, Rapsöl, Glukose-Fruktose-Sirup, Tomatenmark (4,5%), Branntweinessig, Zucker, modifizierte Stärke, Zwiebeln, Salz, Molkenerzeugnis, Kräuter, Senfsaaten, Eigelb (Eier aus Bodenhaltung), Zitronensaftkonzentrat, Gewürze, natürliches Aroma, Weizenmehl, Verdickungsmittel Xanthan

Allergenhaltige Zutaten

Molkenerzeugnis, Senfsaaten, Eigelb, Weizenmehl

NÄHRWERTE pro 100 ml

Energie: 777 kJ / 187 kcal
Fett: 14 g
davon gesättigte Fettsäuren 1 g
Kohlenhydrate: 13 g
davon Zucker 9.4 g
Ballaststoffe: 0.7 g
Eiweiß: 1.3 g
Salz: 2 g

Leichter Einstieg

Vegan für Anfänger

Sterneköche verzichten auf tierische Produkte. Modekonzerne produzieren Schuhe und Kleidung vegan. Ohne Tier gilt als gesund – und ist irgendwie chic. 

Vegan ernähren ohne Mangelerscheinung – wer eine vollständige Umstellung anstrebt, muss seine Kochgewohnheiten ändern. Fleisch liefert wichtige Eiweiße. Diese sind zwar auch in Getreide und Hülsenfrüchten enthalten, jedoch nicht in derselben Konzentration. Insgesamt gilt: Soja-Produkte beinhalten ebenso hochwertiges Protein wie Fleisch. Niemand müsse sich für den Rest seines Lebens entscheiden. „Mancher kann Joghurt und Sahne gut mit pflanzlichen Alternativen ersetzen, aber nicht die Kuhmilch im Kaffee. Andere legen zunächst ein, zwei V-Tage in der Woche ein“, erklärt Stephanie Stragies vom Vegetarierbund Deutschland (Vebu).