Sie sind hier

Kürbis in Stückchen

Jetzt kaufen auf:

Kürbis in Stückchen mit Honig

Unsere sonnengereiften Kürbiswürfel sind in einem süß-sauren Aufguss eingelegt und mit Honig verfeinert. Sie sind beliebt als leckere Beilage – nicht nur zu Halloween.

Der Tausendsassa
Ob Hokkaido, Butternut oder Spaghetti - der Kürbis ist mit seinen 200 essbaren Sorten ein absoluter Allrounder und aus der Küche nicht wegzudenken. Zum Beispiel als klassische Beilage zu Fleischgerichten wie Schweinebraten oder mit Kartoffeln, Porree und Möhren als deftiger Eintopf. Sogar herzhaft gebacken als Kürbis Feta Muffins, als Marmelade oder Pudding lässt sich das Fruchtgemüse zubereiten. Dabei ist der Kürbis kalorienarm und sehr vitaminreich, was die schlanke Linie freut. 

Vorsicht bei der Auswahl der Sorte, denn Zierkürbisse sehen als Dekoration sehr hübsch aus, sind aber ungenießbar und sogar giftig! Wenn der Kürbis sehr bitter schmeckt, bitte nicht essen: Die Bitterstoffe führen zu Bauchschmerzen und Übelkeit!

Die Zubereitung ist denkbar einfach, wenn man die harte Schale des Kürbis einmal geknackt hat. Das Kürbisfleisch kann gekocht oder im Ofen gebacken werden. Übrigens: bei manchen Sorten, wie beispielsweise dem Hokkaidokürbis, kann man die Schale einfach mitessen. 



Größen:
370ml-Glas,
720ml-Glas

Gut zu wissen:
  • ohne Konservierungsstoffe
  • ohne Farbstoffe
  • glutenfrei
  • laktosefrei

Zutaten

Das Produkt entspricht den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland und der EU.

Unsere Produkte können Rezepturänderungen unterliegen. Verbindlich sind daher nur die vollständigen Angaben auf der Produktverpackung.

Kürbis, Glukose-Fruktose-Sirup, Branntweinessig, Zucker, Weissweinessig, Honig (1%), Salz, natürliches Aroma

Allergenhaltige Zutaten

Keine

NÄHRWERTE pro 100 g

Energie: 361 kJ / 85 kcal
Fett: 0.1 g
davon gesättigte Fettsäuren < 0,1 g
Kohlenhydrate: 19 g
davon Zucker 17 g
Ballaststoffe: 1.8 g
Eiweiß: 0.7 g
Salz: 0.2 g

Leichter Einstieg

Vegan für Anfänger

Sterneköche verzichten auf tierische Produkte. Modekonzerne produzieren Schuhe und Kleidung vegan. Ohne Tier gilt als gesund – und ist irgendwie chic. 

Vegan ernähren ohne Mangelerscheinung – wer eine vollständige Umstellung anstrebt, muss seine Kochgewohnheiten ändern. Fleisch liefert wichtige Eiweiße. Diese sind zwar auch in Getreide und Hülsenfrüchten enthalten, jedoch nicht in derselben Konzentration. Insgesamt gilt: Soja-Produkte beinhalten ebenso hochwertiges Protein wie Fleisch. Niemand müsse sich für den Rest seines Lebens entscheiden. „Mancher kann Joghurt und Sahne gut mit pflanzlichen Alternativen ersetzen, aber nicht die Kuhmilch im Kaffee. Andere legen zunächst ein, zwei V-Tage in der Woche ein“, erklärt Stephanie Stragies vom Vegetarierbund Deutschland (Vebu).