Sie sind hier

UNSER WEG ZU MEHR NACHHALTIGKEIT.

UNSER WEG ZU MEHR NACHHALTIGKEIT.

„DIE DINGE FÜR MENSCH & UMWELT VERBESSERN. DAMIT HÖRT MAN NIE AUF.“

Alexander Kühnen, Heiner Opdenfeld, Christian Strey: Geschäftsführer

 

Für uns als "The Veggie Company" und Familienunternehmen in der 10. Generation hat Nachhaltigkeit Tradition. Seit 300 Jahren stellen wir leckere vegetarische Produkte her und arbeiten mit der Natur und ihren Produkten. Diesen Weg setzen wir jetzt noch konsequenter fort. Und wir zeigen in unserer Nachhaltigkeitsstrategie auf, was wir erreichen möchten: Unter anderem arbeiten wir daran, die wenigen Produkte, die noch Fleisch enthalten, umzustellen, so dass unser Portfolio zu 100% vegetarisch wird. Oder daran, unsere Produktion zu 100% CO2-neutral zu machen und mit 100% unserer Verpackungen recyclingfähig zu sein.

Machen wir schon alles richtig? Sicher nicht. Aber wir sind auf einem guten Weg – und werden jeden Tag ein bisschen besser.

Alexander Kühnen Geschäftsführer der Carl Kühne KG

Alexander Kühnen

Heiner Opdenfeld Geschäftsführer der Carl Kühne KG

Heiner Opdenfeld

Christian Strey Geschäftsführer der Carl Kühne KG

Christian Strey

Unsere Ziele

Nachhaltugkeit Co2

CO2-Austoß verringern

Nachhaltigkeit Gurkenglas

100 % vegetarische Produkte

Nachhaltigkeit Box

100 % recyclingfähige Verpackungen

Helen Freund

„WIE GÜRKCHEN CO2-NEUTRAL SEIN KÖNNEN? ICH ERKLÄR’S IHNEN.“

Helen Freund, Product Managerin

Mit unseren „PureCornichons und den „Natürlich GUTDressings haben wir unsere ersten beiden klimaneutralen Produkte auf den Markt gebracht.
Klimaneutral – wie geht das? Aktuell so: ClimatePartner berechnet, wie viel CO2 in der gesamten Wertschöpfungskette inklusive Produktion in einem Kühne Werk entstanden ist. Dann gleichen wir diese CO₂-Emissionen aus, in dem wir Klimaschutzprojekte unterstützen. Zum Beispiel das Waldschutzprojekt Pará in Brasilien.
Damit erreichen wir bereits die sogenannte bilanzielle Klimaneutralität. Wir wollen noch mehr. Unser Ziel ist die Erreichung der effektiven Klimaneutralität. Daran arbeiten wir in den kommenden Jahren. Um zum einen die CO2-Emission unserer eigenen Prozesse und internen Logistik zu senken – wo möglich zu neutralisieren.

Alexander Witt

„100 % RECYCLEBAR. EIN GLASKLARER VORTEIL.“

Alexander Witt, R&D Senior Packaging Developer

Über 95 Prozent unserer Verpackungen bestehen aus Glas, das vollständig recyclebar ist. Was die restlichen 5 Prozent angeht: Die wollen wir in den nächsten Jahren überarbeiten. Das Ziel: eine vollständige Recyclingfähigkeit unserer Verpackungen.
Außerdem wollen wir die Menge an Verpackungen weiter reduzieren. Verpackungsreduktion können wir zum Beispiel dadurch erreichen, dass wir insgesamt leichtere Verpackungen nutzen.
Darüber hinaus arbeiten wir daran, mindestens 65% recycelte Materialien einzusetzen oder auch Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen.

Bernhard Ulrich

„UNSERER WICHTIGSTER ROHSTOFF: VERTRAUEN.“

Bernhard Ulrich, Category Manager Materials

Wir leben eine Verantwortung über Generationen hinweg. Mit 90 Prozent unserer Vertragslandwirt*innen arbeiten wir seit Generationen zusammen. Kein Wunder, dass so ein besonderes Vertrauen untereinander entsteht. Sowie das Wissen, dass jedes Produkt von der Saat bis zur Ernte einwandfrei ist. Erste Wahl sind Landwirt*innen aus Deutschland. Von ihnen beziehen wir fast die Hälfte unserer Rohwaren. Da das Klima beim Anbau eine wesentliche Rolle spielt, arbeiten wir aber auch mit Landwirt*innen in anderen Ländern zusammen.

„SIE WOLLEN ES GENAUER WISSEN? SCHREIBEN SIE UNS.“