Wildkräutersalat mit Beeren und Knusperzucchino

Sie sind hier

Wildkräutersalat mit Beeren und Knusperzucchini

Wildkräutersalat mit Beeren und Knusperzucchini

Würziger Wildkräutersalat mit buntem Quinoa. Dazu gepickelte Zwiebeln, Zucchinischeiben im Knuspermantel, Radieschen, Feta, Himbeeren & Blaubeeren. Dazu ein Dressing aus Kühne Weißweinessig, Olivenöl und Ahornsirup.

★★★★☆ (18) Jetzt bewerten
Wie hat es dir geschmeckt?
Nährwerte
  • 542.4 kcal
    Kalorien
  • 15.2 g
    Eiweiß
  • 31.4 g
    Fett
  • 45.8 g
    Kohlenhydrate
Dauer
ca. 180 Min.
Aufwand
Mittel

Zutaten für 4 Personen

  • Für die gepickelten Zwiebeln:
  • 1große rote Zwiebel
  • 20 mlKÜHNE Essigspezialität Milde Himbeere
  • 2 ELZucker
  • 2 TLSalz
  •  Etwas warmes Wasser
  • Für die Zucchini:
  • 1kleine Zucchini
  • 2 ELMehl
  • 1Ei
  • 50 gPanko
  • 200 mlPflanzenfett zum Ausbacken
  •  Salz
  • Für den Salat:
  • 150 gbunter Quinoa
  • 250 ggemischter Wildkräutersalat
  • 8Radieschen
  • 150 gFeta
  • 100 gHimbeeren
  • 100 gBlaubeeren
  • Für das Dressing:
  • 2 ELKÜHNE Weißweinessig
  • 2 ELAhornsirup
  • 4 ELOlivenöl
  • 1 TLSenf
  •  Pfeffer
  •  Salz
Zubereitung
  1. Für die gepickelten Zwiebeln Essig, Zucker und Salz verrühren. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Mit Essig-Mischung übergießen und mit heißem Wasser auffüllen, bis die Zwiebeln bedeckt sind. Mindestens 2 Stunden (noch besser über Nacht) ziehen lassen.
  2. Für das Dressing alle Zutaten miteinander verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für den Salat Quinoa nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen. Radieschen in dünne Scheiben schneiden. Feta zerbröseln, Salat und Beeren waschen.
  4. Für die Knusperzucchini Enden der Zucchini abschneiden, Zucchini in 0,5 cm schmale Scheiben schneiden und mit Küchenpapier trockentupfen. Mehl in eine Schüssel geben, Ei in einer zweiten Schüssel verquirlen, Panko in eine dritte Schüssel füllen. 
  5. Zucchinischeiben erst in Mehl, dann in Ei, zum Schluss in Panko wenden, dabei Brösel vorsichtig mit den Fingern andrücken. 
  6. Öl in einem kleinen Topf auf ca. 170 °C erhitzen, Zucchinischeiben im heißen Fett portionsweise goldbraun ausbacken, dabei hin und wieder wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen.
  7. Zum Servieren alle Salat-Zutaten zusammen anrichten, mit Knusperzucchini und eingelegten Zwiebeln toppen. Mit Dressing servieren.

TIPP: Um Zeit zu sparen, kannst du die gepickelten Zwiebeln schon prima am Vortag oder mehrere Tage vorher vorbereiten. Bestenfalls haben sie mehrere Stunden Zeit zum Durchziehen.

  1. Für die gepickelten Zwiebeln Essig, Zucker und Salz verrühren. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Mit Essig-Mischung übergießen und mit heißem Wasser auffüllen, bis die Zwiebeln bedeckt sind. Mindestens 2 Stunden (noch besser über Nacht) ziehen lassen.
  2. Für das Dressing alle Zutaten miteinander verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für den Salat Quinoa nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen. Radieschen in dünne Scheiben schneiden. Feta zerbröseln, Salat und Beeren waschen.
  4. Für die Knusperzucchini Enden der Zucchini abschneiden, Zucchini in 0,5 cm schmale Scheiben schneiden und mit Küchenpapier trockentupfen. Mehl in eine Schüssel geben, Ei in einer zweiten Schüssel verquirlen, Panko in eine dritte Schüssel füllen. 
  5. Zucchinischeiben erst in Mehl, dann in Ei, zum Schluss in Panko wenden, dabei Brösel vorsichtig mit den Fingern andrücken. 
  6. Öl in einem kleinen Topf auf ca. 170 °C erhitzen, Zucchinischeiben im heißen Fett portionsweise goldbraun ausbacken, dabei hin und wieder wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen.
  7. Zum Servieren alle Salat-Zutaten zusammen anrichten, mit Knusperzucchini und eingelegten Zwiebeln toppen. Mit Dressing servieren.

TIPP: Um Zeit zu sparen, kannst du die gepickelten Zwiebeln schon prima am Vortag oder mehrere Tage vorher vorbereiten. Bestenfalls haben sie mehrere Stunden Zeit zum Durchziehen.

Rezeptsuche