Sie sind hier

Rinderrouladen mit Rotkohl

Rinderrouladen

mit Rotkohl

Dauer
ca. 120 Min.
Aufwand
Schwer

Zutaten für 4 Personen

  • 370 mlKühne 2 Min. Rotkohl
  • 1Kühne Gurkenviertel
  • 1 El.Senf mittelscharf
  • 4Rouladen aus der Rinderoberkeule
  • 30 mlOlivenöl
  • 3große Zwiebeln
  • 4 ScheibenFrühstücksspeck
  • 0,5Karotte
  • 80 gKnollensellerie
  • 1 El.Tomatenmark
  • 0,1 lRotwein
  •  Meersalz
  •  Pfeffer aus der Mühle

Nährwerte

ca. 505 kcal (2119 kJ) / 37 g Eiweiß / 23 g Fett / 27 g Kohlenhydrate

Die Nährwertangaben unter Verwendung der Kühne Produkte sind nach dem Nährwertprogramm Unical berechnet.

Zubereitung

Rezept Rinderrouladen mit Rotkohl

1. Die vorgeschnittenen Rinderrouladen zwischen zwei Folien nochmals plattieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Kühne Senf mittelscharf bestreichen. Zwei Zwiebeln in Streifen schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und auf einem Blech auskühlen lassen.


2. Jede Roulade am Ende mit einer Speckscheibe, einem Gurkenviertel und einem Teil der Zwiebeln belegen. Die Ränder nach innen klappen und von einem Ende zum anderen aufrollen. Die Rouladen mit zwei Spießen fixieren, in etwas Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten und auf ein Blech legen.


3. Die letzte Zwiebel, Karotte und Sellerie würfeln und anrösten. Nach 15 Min. ein wenig Meersalz und Tomatenmark dazugeben. Alles kurz mit anschwitzen lassen und dann zwei bis drei Mal mit Rotwein ablöschen. Die Rouladen wieder dazugeben und mit dunklem Fond oder Bratensaft halb anfüllen. Das Ganze 1,5 bis 2 Stunden köcheln lassen.


4. Nach dem Ende der Garzeit Fleisch aus dem Fond nehmen und beiseitestellen. Den Bratenfond durch ein Sieb passieren, einkochen lassen und mit Stärke leicht binden.


5. Dann die gegarten Rouladen wieder zugeben.


Zum Schluss den Fix & Fertig Rotkohl von Kühne einfach nur erhitzen, mit der Rinderroulade anrichten und servieren.


1. Die vorgeschnittenen Rinderrouladen zwischen zwei Folien nochmals plattieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Kühne Senf mittelscharf bestreichen. Zwei Zwiebeln in Streifen schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und auf einem Blech auskühlen lassen.


2. Jede Roulade am Ende mit einer Speckscheibe, einem Gurkenviertel und einem Teil der Zwiebeln belegen. Die Ränder nach innen klappen und von einem Ende zum anderen aufrollen. Die Rouladen mit zwei Spießen fixieren, in etwas Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten und auf ein Blech legen.


3. Die letzte Zwiebel, Karotte und Sellerie würfeln und anrösten. Nach 15 Min. ein wenig Meersalz und Tomatenmark dazugeben. Alles kurz mit anschwitzen lassen und dann zwei bis drei Mal mit Rotwein ablöschen. Die Rouladen wieder dazugeben und mit dunklem Fond oder Bratensaft halb anfüllen. Das Ganze 1,5 bis 2 Stunden köcheln lassen.


4. Nach dem Ende der Garzeit Fleisch aus dem Fond nehmen und beiseitestellen. Den Bratenfond durch ein Sieb passieren, einkochen lassen und mit Stärke leicht binden.


5. Dann die gegarten Rouladen wieder zugeben.


Zum Schluss den Fix & Fertig Rotkohl von Kühne einfach nur erhitzen, mit der Rinderroulade anrichten und servieren.