Sie sind hier

Rote-Bete-Tartelettes

mit Meerrettich-Frischkäse und Pistazien

Rote-Bete-Tartelettes

mit Meerrettich-Frischkäse und Pistazien

Dauer
ca. 30 Min.
Aufwand
Leicht

Zutaten für 4 Personen

  • 220 gKÜHNE Rote Bete
  • 50 mlGemüsebrühe (Glas)
  • 1 BeutelGelatinefix
  • 12kleine Bisquit-Tartelettes
  • 2 El.Sahne
  • 100 gFrischkäse
  • 2 El.KÜHNE Sahne Meerrettich
  •  Salz
  •  Pfeffer
  • 2 El.gehackte Pistazien
  •  Materialien: Spritzbeutel

Nährwerte

ca. 131 kcal (549 kJ) / 3 g Eiweiß / 5 g Fett / 19 g Kohlenhydrate

Die Nährwertangaben unter Verwendung der Kühne Produkte sind nach dem Nährwertprogramm Unical berechnet.

Zubereitung

Rezept Rote Bete Tartelettes mit Meerrettich-Frischkäse und Pistazien

1. KÜHNE Rote Bete in Scheiben mit Gemüsebrühe glattpürieren und 1 Beutel Gelatinefix einrühren. Rote-Bete-Masse in die Tartelettes füllen und min. 3 Stunden kaltstellen.


2. Sahne, Frischkäse und KÜHNE Sahnemeerrettich in einer Schüssel glattrühen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tarteletes mithilfe eines Spritzbeutels mit Meerrettichfrischkäse garnieren und Pistazien darüberstreuen.


*Tipp: Statt eines Spritzbeutels kann man auch einen Gefrierbeutel verwenden. Dafür eine Ecke des Beutels so abschneiden, dass eine kleine Öffnung entsteht.*


1. KÜHNE Rote Bete in Scheiben mit Gemüsebrühe glattpürieren und 1 Beutel Gelatinefix einrühren. Rote-Bete-Masse in die Tartelettes füllen und min. 3 Stunden kaltstellen.


2. Sahne, Frischkäse und KÜHNE Sahnemeerrettich in einer Schüssel glattrühen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tarteletes mithilfe eines Spritzbeutels mit Meerrettichfrischkäse garnieren und Pistazien darüberstreuen.


*Tipp: Statt eines Spritzbeutels kann man auch einen Gefrierbeutel verwenden. Dafür eine Ecke des Beutels so abschneiden, dass eine kleine Öffnung entsteht.*