Sie sind hier

Rote-Bete-Tartelettes

mit Meerrettich-Frischkäse und Pistazien

Rote-Bete-Tartelettes

mit Meerrettich-Frischkäse und Pistazien

☆☆☆☆☆ (0) Jetzt bewerten
Wie hat es dir geschmeckt?
Dauer
ca. 30 Min.
Aufwand
Leicht

Zutaten für 4 Personen

  • 220 gKÜHNE Rote Bete
  • 50 mlGemüsebrühe (Glas)
  • 1 BeutelGelatinefix
  • 12kleine Bisquit-Tartelettes
  • 2 El.Sahne
  • 100 gFrischkäse
  • 2 El.KÜHNE Sahne Meerrettich
  •  Salz
  •  Pfeffer
  • 2 El.gehackte Pistazien
  •  Materialien: Spritzbeutel

Nährwerte

ca. 131 kcal (549 kJ) / 3 g Eiweiß / 5 g Fett / 19 g Kohlenhydrate

Die Nährwertangaben unter Verwendung der Kühne Produkte sind nach dem Nährwertprogramm Unical berechnet.

Die angegebenen Nährwerte sind Circaangaben und als Orientierung zu verstehen.

Zubereitung
Rezept Rote Bete Tartelettes mit Meerrettich-Frischkäse und Pistazien

1. KÜHNE Rote Bete in Scheiben mit Gemüsebrühe glattpürieren und 1 Beutel Gelatinefix einrühren. Rote-Bete-Masse in die Tartelettes füllen und min. 3 Stunden kaltstellen.

2. Sahne, Frischkäse und KÜHNE Sahnemeerrettich in einer Schüssel glattrühen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tarteletes mithilfe eines Spritzbeutels mit Meerrettichfrischkäse garnieren und Pistazien darüberstreuen.

*Tipp: Statt eines Spritzbeutels kann man auch einen Gefrierbeutel verwenden. Dafür eine Ecke des Beutels so abschneiden, dass eine kleine Öffnung entsteht.*

1. KÜHNE Rote Bete in Scheiben mit Gemüsebrühe glattpürieren und 1 Beutel Gelatinefix einrühren. Rote-Bete-Masse in die Tartelettes füllen und min. 3 Stunden kaltstellen.

2. Sahne, Frischkäse und KÜHNE Sahnemeerrettich in einer Schüssel glattrühen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tarteletes mithilfe eines Spritzbeutels mit Meerrettichfrischkäse garnieren und Pistazien darüberstreuen.

*Tipp: Statt eines Spritzbeutels kann man auch einen Gefrierbeutel verwenden. Dafür eine Ecke des Beutels so abschneiden, dass eine kleine Öffnung entsteht.*

Rezeptsuche