Sie sind hier

Gans mit Cassis-Apfelrotkohl und Klößen

Gans

mit Cassis-Apfelrotkohl und Klößen

Dauer
ca. 310 Min.
Aufwand
Mittel

Zutaten für 4 Personen

  • Für die Gans
  • 2Zwiebel(n)
  • 2säuerliche Äpfel
  • 1 BundBeifuß
  • 1 Tl.grob geschroteter Pfeffer
  • 4 kgküchenfertige Gans
  •  Salz
  •  Holzspießchen
  • Für den Rotkohl
  • 1Zwiebel(n)
  • 2 El.Butterschmalz
  • 1220 mlKÜHNE Apfelrotkohl Holsteiner Art
  • 100 mlroter Johannisbeersaft
  • 2Lorbeerblätter
  • 1Zimtstange(n)
  • 3Gewürznelke(n)
  • 4 El.Cassislikör (Johannisbeerlikör)
  •  Pfeffer

Nährwerte

ca. 1834 kcal (7680 kJ) / 70 g Eiweiß / 145 g Fett / 28 g Kohlenhydrate

Die Nährwertangaben unter Verwendung der Kühne Produkte sind nach dem Nährwertprogramm Unical berechnet.

Verwendete Produkte

Zubereitung

Rezept Gans mit Cassis-Apfelrotkohl und Klößen

1. Für die Gans den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Zwiebeln schälen. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Beides in grobe Stücke schneiden. Beifuß hacken. Zwiebel, Äpfel und Beifuß mit dem grobem Pfeffer vermengen.


2. Die Gans sorgfältig waschen und trocken tupfen. Innen und außen kräftig salzen und mit der Apfelmischung füllen. Öffnung mit Spießchen zustecken. Gans mit der Brust nach unten in die Fettpfanne (tiefes Backblech) des Backofens setzen (keine Flüssigkeit angießen!). Im heißen Ofen (unten) 30 Minuten braten. Die Gans wenden und weitere 30 Minuten braten. Temperatur auf 80° reduzieren und die Gans 6½ Stunden weitergaren.


3. Für den Rotkohl Zwiebel schälen und fein hacken. Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen, Zwiebel darin unter Rühren 3 Minuten anbraten. Apfel-Rotkohl, Saft und Gewürze zugeben und und alles zugedeckt ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren, gelegentlich umrühren. Zum Schluss den Likör einrühren. Rotkohl mit Salz und Pfeffer abschmecken.


4. Gans herausnehmen, öffnen und die Füllung durch ein Sieb in einen Topf streichen. Ofentemperatur auf 220° erhöhen, Grill dazuschalten. Bratenfond nach Belieben entfetten, Bratensaft zur Füllung in den Topf geben und unter Rühren aufkochen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.


5. Gans tranchieren, Gänseteile mit der Hautseite nach oben in die Fettpfanne legen und unter dem Ofengrill 5–6 Minuten knusprig braun braten. Gänseteile mit Sauce und Cassis-Rotkohl anrichten. Dazu schmecken Kartoffelknödel.


Autor: Margit Proebst

Fotograf: Jörn Rynio


1. Für die Gans den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Zwiebeln schälen. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Beides in grobe Stücke schneiden. Beifuß hacken. Zwiebel, Äpfel und Beifuß mit dem grobem Pfeffer vermengen.


2. Die Gans sorgfältig waschen und trocken tupfen. Innen und außen kräftig salzen und mit der Apfelmischung füllen. Öffnung mit Spießchen zustecken. Gans mit der Brust nach unten in die Fettpfanne (tiefes Backblech) des Backofens setzen (keine Flüssigkeit angießen!). Im heißen Ofen (unten) 30 Minuten braten. Die Gans wenden und weitere 30 Minuten braten. Temperatur auf 80° reduzieren und die Gans 6½ Stunden weitergaren.


3. Für den Rotkohl Zwiebel schälen und fein hacken. Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen, Zwiebel darin unter Rühren 3 Minuten anbraten. Apfel-Rotkohl, Saft und Gewürze zugeben und und alles zugedeckt ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren, gelegentlich umrühren. Zum Schluss den Likör einrühren. Rotkohl mit Salz und Pfeffer abschmecken.


4. Gans herausnehmen, öffnen und die Füllung durch ein Sieb in einen Topf streichen. Ofentemperatur auf 220° erhöhen, Grill dazuschalten. Bratenfond nach Belieben entfetten, Bratensaft zur Füllung in den Topf geben und unter Rühren aufkochen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.


5. Gans tranchieren, Gänseteile mit der Hautseite nach oben in die Fettpfanne legen und unter dem Ofengrill 5–6 Minuten knusprig braun braten. Gänseteile mit Sauce und Cassis-Rotkohl anrichten. Dazu schmecken Kartoffelknödel.


Autor: Margit Proebst

Fotograf: Jörn Rynio