Sie sind hier

Roastbeef

mit Orangen-Kraut und karamellisierten Zwiebeln

Roastbeef

mit Orangen-Kraut und karamellisierten Zwiebeln

Dauer
ca. 80 Min.
Aufwand
Mittel

Zutaten für 4 Personen

  • Für das Fasskraut
  • 1 GlasKÜHNE Fasskraut Natürlich-mild
  • 50 mlOlivenöl
  • 1Knoblauchzehe
  • 2Zwiebeln
  • 1rote Peperoni, entkernt, fein gewürfelt
  • 100 gZucker
  • 1 lOrangensaft
  •  Salz
  • 3Lorbeerblätter
  • 1Orange, Schale abgerieben, Saft ausgepresst
  • Für die roten Zwiebeln
  • 400 grote Zwiebeln
  • 20 mlOlivenöl
  • 80 gZucker
  •  Salz
  •  Pfeffer
  • 400 mlRotwein
  • 1 Tl.Stärke
  • 1 Tl.Thymianblätter
  • Für das Roastbeef
  • 600 gRoastbeef
  • 20 mlOlivenöl
  •  Salz
  •  Pfeffer
  • 1 kl. BundThymian
  • (Alternative Beilage)
  • Für das Apfel-Zwiebel-Kompott
  • 2rote knackige Äpfel (z.B. Braeburn oder Cox Orange)
  • 2Zwiebeln
  • 2 ZweigeThymian
  • 2 El.Olivenöl
  • 1 El.Zucker
  • 2 El.Weißweinessig
  • 50 mlApfelsaft
  •  Salz
  •  Pfeffer

Nährwerte

ca. 649 kcal (2700 kJ) / 259 g Eiweiß / 20 g Fett / 2454 g Kohlenhydrate

Die Nährwertangaben unter Verwendung der Kühne Produkte sind nach dem Nährwertprogramm Unical berechnet.

Verwendete Produkte

Zubereitung

Rezept Roastbeef mit Orangen-Kraut und karamellisierten Zwiebeln

1. Zucker in einem Topf karamellisieren. Mit 1 l Orangensaft ablöschen und auf die Hälfte reduzieren. Zwiebeln und Knoblauch schälen, schneiden und mit der Peperoni in einem zweiten Topf in Olivenöl anschwitzen. Eingekochten und frisch gepressten Orangensaft sowie Fasskraut, Salz und Lorbeerblätter zugeben. Abgedeckt ca. 15 Min. köcheln lassen.

2. Rote Zwiebeln in Spalten schneiden und in Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Zucker zugeben und leicht karamellisieren. Dann mit Rotwein auffüllen und Thymian zugeben. Stärke in Wasser anrühren und untermischen.

3. Das Roastbeef parieren, mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl anbraten. Thymian auf ein Backblech geben und das Roastbeef daraufsetzen. Bei 170 C° Umluft für ca. 20 Min. in den Ofen geben und danach abgedeckt 5–10 Min. ruhen lassen.

4. Zum Schluss die abgeriebene Orangenschale unter das Fasskraut rühren. Das Roastbeef in Scheiben schneiden und mit dem Orangen-Fasskraut und den roten Zwiebeln servieren.

5. Alternativ zu den roten Zwiebeln kann man zum Roastbeef auch ein würziges Apfel-Zwiebel-Kompott servieren. Hierfür Äpfel entkernen, Zwiebeln schälen und beides in 1 cm große Würfel schneiden.

6. Thymian von den Zweigen zupfen. Zwiebeln in Olivenöl bei mittlerer Hitze 5 Min. glasig anschwitzen. Äpfel, Thymianblättchen, Zucker, Essig und Apfelsaft zugeben und das Kompott 5 Min. bissfest einköcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und lauwarm servieren.

1. Zucker in einem Topf karamellisieren. Mit 1 l Orangensaft ablöschen und auf die Hälfte reduzieren. Zwiebeln und Knoblauch schälen, schneiden und mit der Peperoni in einem zweiten Topf in Olivenöl anschwitzen. Eingekochten und frisch gepressten Orangensaft sowie Fasskraut, Salz und Lorbeerblätter zugeben. Abgedeckt ca. 15 Min. köcheln lassen.

2. Rote Zwiebeln in Spalten schneiden und in Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Zucker zugeben und leicht karamellisieren. Dann mit Rotwein auffüllen und Thymian zugeben. Stärke in Wasser anrühren und untermischen.

3. Das Roastbeef parieren, mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl anbraten. Thymian auf ein Backblech geben und das Roastbeef daraufsetzen. Bei 170 C° Umluft für ca. 20 Min. in den Ofen geben und danach abgedeckt 5–10 Min. ruhen lassen.

4. Zum Schluss die abgeriebene Orangenschale unter das Fasskraut rühren. Das Roastbeef in Scheiben schneiden und mit dem Orangen-Fasskraut und den roten Zwiebeln servieren.

5. Alternativ zu den roten Zwiebeln kann man zum Roastbeef auch ein würziges Apfel-Zwiebel-Kompott servieren. Hierfür Äpfel entkernen, Zwiebeln schälen und beides in 1 cm große Würfel schneiden.

6. Thymian von den Zweigen zupfen. Zwiebeln in Olivenöl bei mittlerer Hitze 5 Min. glasig anschwitzen. Äpfel, Thymianblättchen, Zucker, Essig und Apfelsaft zugeben und das Kompott 5 Min. bissfest einköcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und lauwarm servieren.