Soba-Nudelsalat mit Tomaten und Basilikum – Kühne Rezepte

Sie sind hier

Soba-Nudelsalat

mit Tomaten und Basilikum

Soba-Nudelsalat

mit Tomaten und Basilikum

Dauer
ca. 45 Min.
Aufwand
Leicht

Zutaten für 4 Personen

  • 400 gSoba-Nudeln (japan. Buchweizennudeln, Asia-Laden)
  •  Salz
  • 1000 gTomaten
  • 4Knoblauchzehen
  • 1 BundBasilikum
  • 6 El.KÜHNE Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
  • 8 El.Olivenöl
  •  Pfeffer
  • 2 StangenPorree
  • 4 El.gehobelter Parmesan

Nährwerte

ca. 645 kcal / 23 g Eiweiß / 28 g Fett / 82 g Kohlenhydrate

Die Nährwertangaben unter Verwendung der Kühne Produkte sind nach dem Nährwertprogramm Unical berechnet.

Zubereitung

Rezept Soba-Nudelsalat mit Tomaten und Basilikum

1. Die Soba-Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Abgießen, kalt abschrecken und erkalten lassen. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und vierteln. Kerne und Stielansätze entfernen, dann das Fruchtfleisch in 1–2 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.

2. Den Knoblauch schälen und zu den Tomaten pressen. Basilikum waschen und trockenschütteln, die Blätter in feine Streifen schneiden und zugeben. Den Essig und 3 EL Olivenöl hinzufügen, alles gut vermischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Den Lauch Porree putzen, in feine Ringe schneiden und waschen. Gut abtropfen lassen. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Lauch darin unter Rühren 2–3 Minuten braten.

4. Die Nudeln zur Tomaten-Vinaigrette geben, alles gut vermischen und noch einmal abschmecken. Mit gebratenem Porree und gehobeltem Parmesan servieren.

*Tipp: Anstelle der Soba-Nudeln können Sie auch dickere Spaghetti verwenden.*

Autor: Cornelia Trischberger
Fotograf: Jörn Rynio

1. Die Soba-Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Abgießen, kalt abschrecken und erkalten lassen. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und vierteln. Kerne und Stielansätze entfernen, dann das Fruchtfleisch in 1–2 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.

2. Den Knoblauch schälen und zu den Tomaten pressen. Basilikum waschen und trockenschütteln, die Blätter in feine Streifen schneiden und zugeben. Den Essig und 3 EL Olivenöl hinzufügen, alles gut vermischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Den Lauch Porree putzen, in feine Ringe schneiden und waschen. Gut abtropfen lassen. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Lauch darin unter Rühren 2–3 Minuten braten.

4. Die Nudeln zur Tomaten-Vinaigrette geben, alles gut vermischen und noch einmal abschmecken. Mit gebratenem Porree und gehobeltem Parmesan servieren.

*Tipp: Anstelle der Soba-Nudeln können Sie auch dickere Spaghetti verwenden.*

Autor: Cornelia Trischberger
Fotograf: Jörn Rynio